Lehrveranstaltungen

 

von Jürgen Audretsch im

Wintersemester 2009/2010

WS 2009/2010
SS 2008
SS 2007
WS 2006/2007
SS 2006
WS 2005/2006
SS 2005
WS 2004/2005
SS 2004
WS 2003/2004
SS 2003
WS 2002/2003
SS 2002

Grundlagen der Quantentheorie und physikalische Wirklichkeit

  • Von Prof. Dr. J. Audretsch
  • 2-std., Mi 10-12 Uhr, P603

Diese Vorlesung der Theoretischen Physik behandelt die Grundlagen und die Struktur der unrelativistischen Quantentheorie. Im Mittelpunkt stehen die Einsichten in die "Quantenwelt", die in den letzten zwei Jahrzehnten für zusammengesetzte Systeme gewonnen wurden und zu interessanten theoretischen Fortentwicklungen und vielversprechenden Anwendungen geführt haben. Themen sind: Axiome der Standard-Quantentheorie, reine und gemischte Quanten-Zustände, Quanten-Eigenschaften, Quanten-Indeterminismus, Verschränkung, Teleportation, Quanten-Messprozess, Dekohärenz usw.
Parallel dazu werden in enger Anbindung an die Quantentheorie wissenschaftstheoretische und naturphilosophische Fragen angesprochen: Was ist eine physikalische Theorie? Empirische Unterbestimmtheit, Alternativtheorien, Theoretische Terme, physikalisch Wirklichkeit(en), Instrumentalismus, sogenannte "Interpretationen", Holismus, Erklärung. Natur, was ist das? Die Erwartung ist dabei, dass eine Diskussion der philosophischen Teile der täglichen Arbeit der Quantenphysiker zu einem besseren Verständnis der Quantentheorie beiträgt.
Voraussetzungen: Quantenmechanik aus dem Integrierten Kurs

Literatur (siehe auch Semesterapparat):
J. Audretsch: "Entangled Systems New Directions in Quantum Physics", Wiley VCH-Verlag, Weinheim, 2005 (oder deutsche Fassung).
J. Audretsch: "Die sonderbare Welt der Quanten- Eine Einführung", Verlag C.H. Beck, München, 2008.


Übungen zu Grundlagen der Quantentheorie und physikalische Wirklichkeit

  • 1-std., Fr 12-13 Uhr, Z1003